Kopfbild
173 Kurse • 350 Termine • 42 Anbieter
173 Kurse • 350 Termine • 42 Anbieter

Integrationskurs B2-Modul

Alsterbildungsring e.V.

tool Mindestangaben noch lückenhaft - gelistet zur Marktübersicht und Komplettierung. Lexikon

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) fördert seit dem 01.01.2005, geregelt durch das neue Zuwanderungsgesetz, die Integrationskurse.

Zielgruppe:
Teilnehmen können Ausländer/innen, Spätaussiedler und EU-Bürger, die sich dauerhaft in Deutschland aufhalten oder aufhalten möchten. Deutsche Staatsbürger dürfen auch diese Kurse besuchen.

Inhalte:

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt im Büro des Alterbildungsrings Mo. - Fr. zwischen 09:00 und 16:00 Uhr. Für die Anmeldung sind folgende Unterlagen mitzubringen:

Falls Sie während der Sprechstunde nicht kommen können, dann können Sie uns per Telefon oder E-Mail kontaktieren.
Beratung auch in Türkisch, Englisch oder Russisch.

Extra-Hinweise:

Dem Kurs sind auf Wunsch angeschlossen:

Weitere Infos vom Anbieter

Suchmerkmale:
  • Integrationskurs i
  • Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) i
  • Migranten/-innen (Teilnehmende)
  • B2 i

1 Durchführung:

07.09.17 - 29.11.17
09:30 - 13:30 Mo., Di., Mi., Do. und Fr. Vormittags 12 Wochen (300 Std.) max. 20 Teilnehmer
Hamburg-Altona-Altstadt, Neue Große Bergstraße 6a

Alsterbildungsring e.V.

Neue Große Bergstraße 6a
22767 Hamburg-Altona-Altstadt
Tel: 040 / 39 90 87-26, -18
Mo-Do: 13:30 - 18:30 Uhr
Zeige alle Angebote

Alsterbildungsring

Art der Einrichtung: Der Alsterbildungsring e.V. ist ein im Mai 1998 gegründetes und gemeinnütziges Bildungsinstitut.

Der Verein verfolgt weder politische noch wirtschaftliche oder religiöse Ziele. Diese Neutralität möchte der Verein auf jeden Fall beibehalten und allen Menschen und Institutionen bzw. Organisationen unparteiisch gegenübertreten.

Alsterbildungsring e.V. finanziert sich ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und durch die Gebühren für beanspruchte Kursen.

Zielgruppen/Programm: Die akademischen und studentischen Gründungsmitglieder haben zu der Zeit die Bildungs- und Erziehungsprobleme wie auch die sozialen-beruflichen Probleme der Schülerinnen und Schüler erkannt und haben diesen Verein gegründet, um sie in diesen Angelegenheiten zu unterstützen und zu betreuen. Zu diesem Zweck bietet der Verein Nachhilfeunterricht, Hausaufgabenbetreuung und Prüfungsvorbereitungskurse sowie weitere spezifische Kurse nach Bedarfslage an.

Erfolgssicherung: Zur Weiterentwicklung und Qualitätssicherung der Kurse und Angebote werden in regelmäßigen Abständen Evaluationen mit allen beteiligten Personen durchgeführt. Diese sind wichtig, um den vereinsinternen Drei-Bein-Standard einzuhalten. Dies sieht einen engen Informationsaustausch zwischen Eltern, Schülern/-innen und Verein vor.

Lehrkräfte: Zurzeit betreut der Verein mit ca. 70 Lehrkräften und 8 Büromitarbeitern/-innen und ca. 500 angemeldeten Schülern/-innen vier Bildungsstandorte (Altona, Harburg, Wandsbek und Uetersen). Darüber hinaus wirken und helfen viele Vereinsmitglieder ehrenamtlich bei allen sozialen und kulturellen Projekten mit.

Mindestinformationen lückenhaft (nur 37% Vollständigkeit; OK. ab 50%) i
FussbildAGBImpressum