Kopfbild
140 Kurse • 239 Termine • 38 Anbieter
140 Kurse • 239 Termine • 38 Anbieter

Integrationskurs Deutsch als Fremdsprache [A1 bis B1]

Internationaler Bund e. V. Integrationszentrum Bergedorf

Zielgruppe: Migranten/-innen, die ihre Deutschkenntnisse verbessern möchten, können unter bestimmten Voraussetzungen an einem Integrationskurs teilnehmen.

Kursdauer/-aufbau:
Nach einem Einstufungstest erfolgt der Beginn des Kurses mit dem entsprechenden Modul; nach Abschluss eines Moduls kann der Kurs beendet oder der Kursträger gewechselt werden.

Basissprachkurs Deutsch

Aufbaukurs Deutsch

Sprachkurs-Prüfung / bei Bestehen telc-Zertifikat

Orientierungskurs (60 Stunden)
Vermittlung von Kenntnissen grundlegender Werte der Gesellschaft sowie Kenntnissen der Rechtsordnung, Geschichte und Kultur wie auch der politischen Institutionen in Deutschland.

Prüfung

Nach dem Besuch des Orientierungskurses und dem erfolgreichen Ablegen beider Prüfungen erhält der/die Teilnehmer/in das Zertifikat des Bundesamtes über die Teilnahme des Integrationskurses.
Der Lehrgang wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge finanziell unterstützt.
Kosten: 1,95 €/UE für Teilnehmer/innen mit BAMF-Zulassung

Für neu zugewanderte Spätaussiedler, Asylberechtigte und Kontingentflüchtlinge ist eine komplette Kostenübernahme auf Antrag möglich, ebenso für Empfänger des Arbeitslosengeldes II.

Zugehörige Angebote: Integrationskurs Deutsch als Fremdsprache (Basiskurs Modul 1) [A1], Integrationskurs Deutsch als Fremdsprache (Basiskurs Modul 2) [A1], Integrationskurs Deutsch als Fremdsprache (Basiskurs Modul 3) [A2], Integrationskurs Deutsch als Fremdsprache (Aufbaukurs Modul 4) [A2], Integrationskurs Deutsch als Fremdsprache (Aufbaukurs Modul 5) [B1], Integrationskurs: Deutsch als Fremdsprache (Aufbaukurs Modul 6) [B1], Integrationskurs: Deutsch als Fremdsprache (Orientierungskurs)

Suchmerkmale:
  • Integrationskurs i
  • TELC (The European Language Certificates) i
  • B1 i
  • A2 i
  • A1 i

1 Durchführung:

Beginnt laufend 09:30 - 14:00 Mo., Di., Mi., Do. und Fr. Vormittags (660 Std.) max. 20 Teilnehmer
Hamburg-Bergedorf, Weidenbaumsweg 85
1287 € 1,95 €/UE f. TN mit BAMF-Zulassung; Kostenbefreiung möglich; 2,95 €/UE für Selbstzahler

Internationaler Bund e. V. Integrationszentrum Bergedorf

Weidenbaumsweg 85
21035 Hamburg-Bergedorf
Tel: 040 / 239 59 70-0
Kontakt: Viktoria Eichel, Montag, Dienstag, Donnerstag: 9:00 - 17:00 Uhr Mittwoch und Freitag: 9:00 bis 13:00 Uhr
Zeige alle Angebote

Internationaler Bund (IB) Integrationszentrum Bergedorf

Der Internationale Bund (IB) ist mit seinem eingetragenen Verein, seinen Gesellschaften und Beteiligungen einer der großen Dienstleister in der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Jährlich helfen seine mehr als 12000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 700 Einrichtungen und Zweigstellen an 300 Orten rund 350000 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei der beruflichen und persönlichen Lebensplanung.

Die Einrichtung IB - Soziale Arbeit und Migrationshilfen Nord, zu der auch das Angebot des Integrationszentrums Bergedorf und die Integrationskurse gehören, versteht sich als Kinder-, Jugend- und Familienhilfeeinrichtung. Sie ist an ihren Standorten sehr eng mit den jeweiligen Sozialräumen vernetzt und kooperiert mit Behörden und anderen für die Arbeit relevanten Institutionen.

An das Integrationszentrum Bergedorf des Internationalen Bundes wenden sich zugewanderte Menschen jeden Alters mit Problemen und Fragestellungen zu Schule, Ausbildung, Beruf, finanziellen Fragen, Aufenthaltsstatus, Anträgen jeglicher Art, Wohnung und Unterkunft, Gesundheitsfragen und Fragen der sozialen Integration in Deutschland und im Stadtteil. Beratung findet neben Deutsch auch in Englisch, Russisch, Italienisch, Spanisch und Französisch statt. Die Beratung ist kostenlos.

Beratung im Jugendmigrationsdienst (JMD) erfolgt für junge Menschen von 12 bis 27 Jahren und im Integrationszentrum für Menschen ab 18 Jahren.

In Integrationskursen lernen die Teilnehmer/-innen die deutsche Sprache und schließen mit einer Zertifikatsprüfung ab. Eine sozialpädagogische Betreuung erfolgt durch die Mitarbeiter/-innen des JMD und des Integrationszentrums.

Kursinformation: 90% Vollständigkeit (OK. ab 50%) i
FussbildAGBImpressum